Keine Termine
A+ R A-

U12 qualifiziert für WDM in Münster

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Montag, 16. April 2018 15:38
  • Geschrieben von R. Schräer

Für die jüngsten Union-Mädels hingen die Trauben sehr hoch, um sich für die Westdeutsche Meisterschaft am 5. Mai in Münster Aasee zu qualifizieren. Mit Borken Hoxfeld und BW Dingden waren die Mitfavoriten auf den Titel dabei.

Gegen Sorpesee und Preußisch Oldendorf gaben sich die Mädels von Fina Capote keine Blöße. Doch schon der nächste Gegner aus Dingden sollte mitentscheidend sein für die Qualifikation. Ein wahrer Volleyball-Krimi, nach 1:1-Sätzen musste der Tie-Break entscheiden. Finas Girls rockten den Satz mit 11:15. Ein wichtiger Schritt zur Qualifikation war getan. Danach war das Team aus Borken der Stolperstein. Die Stevergirls machten ihr bestes Spiel und verloren das Spiel doch mit 2:1. Jetzt waren die Mädels aus Dormagen auf der anderen Seite des Netzes. Sie konnten locker aufspielen, denn die Bayer-Mädchen hatten keine Chance mehr, sich zu qualifizieren. Die Steverhaie aus Lüdinghausen aber mussten das Spiel gewinnen, denn die Dingdener Mannschaft war nur ein gewonnenes Spiel hinter Union. Bei Spielverlust wären die Unionistinnen in Münster bei der Westdeutschen nicht dabei. Diesen Druck merkte man dem Capote-Team an. Letztlich, nach dem gewonnen 3. Satz, lagen sich die Mädels in den Armen. Die Freude war riesengroß bei Spielerinnen und Eltern. Union ist bei der Westdeutschen in Münster dabei und hat das selbstgesteckte Ziel erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Union 08: Finni Suttrup, Laura Fabeck, Hilde Zimmer, Chiara Kuhn, Lilly Broszat

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Union 08 gegen RC Sorpesee 2:0
Union 08 gegen Preußisch Oldendorf 2:0
Union 08 gegen Bayer Dormagen 2:1
Union 08 gegen BW Dingden 2:1
Union 08 gegen Borken-Hoxfeld 1:2

 


Steverhaie als Ballroller bei USC Münster

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Dienstag, 10. April 2018 11:09
  • Geschrieben von Niklas Domanik

Am 25.3  waren die jungen Mädchen U16/U13 von Union als Ballroller im Einsatz beim USC Münster. Viele Eltern von den Kindern waren mit beim Play Off Spiel gegen Palmberg Schwerin. Die Freude bei den Mädels war riesengroß als beide Teams sich mit den Steverhaien zum Foto stellten.

U16 löst ihr Ticket für die Westdeutsche

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 07. Februar 2018 08:54
  • Geschrieben von Niklas Domanik

Am Sonntag war die U16 gefragt. Die Vorzeichen waren alles andere als optimal: da die Hälfte der U16 Mannschaft, die U14 Mädchen bilden, war man gespannt, wie sie die gestrige Niederlage aufgearbeitet haben, dann die lange Anfahrt nach Erkelenz stand an und es fing noch an, zu schneien! 

Weiterlesen: U16 löst ihr Ticket für die Westdeutsche

U14 scheitert knapp in der Quali A

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 07. Februar 2018 08:51
  • Geschrieben von Niklas Domanik

Am Samstag fand in der heimischen Halle die Quali Runde A der U14 statt. Zu Gast kamen Mannschaften von USC Münster, VV Schwerte, und Humann Essen.  

Weiterlesen: U14 scheitert knapp in der Quali A

U18 fährt zur WDM

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 07. Februar 2018 08:42
  • Geschrieben von Niklas Domanik

Am Samstag fand die zweite Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft der weibl. U18 Jugend statt. Gegner des Teams vom SCU Lüdinghausen waren die Mannschaften von TG  Schwelm, den SolingenVolleys  und vom TSC Gievenbeck. 

Weiterlesen: U18 fährt zur WDM

Frauen 2 sind Herbstmeister

  • Kategorie: Uncategorised
  • Veröffentlicht: Montag, 11. Dezember 2017 21:52
  • Geschrieben von Niklas Domanik

SCU vs. - TV Jahn Rheine 3:1

Schnell zeigten unsere Damen ihre Dominanz und setzten sich durch Druckvolles Angriffsspiel und Aufschlagserien von Jojo, Anna und Svenja auf 24-11 ab. Die vorgegebene Taktik wurde excellent umgesetzt und man sah deulich, wie sehr das Team den Sieg wollte. Gegen Ende des Satzes schlich sich der Schlendrian ein, aber nach 5 Geschenken besiegelte man Satz 1.

Im zweiten kam man schlechter ins Spiel und lag mit 2-4, 4-8 und 5-10 hinten, bis Louisa zum Aufschlag kam und mit einer "netten kleinen" 10-Punkte-Serie den Satz zum guten wendete. Die folgende Serie von Marleen war ebnfalls eindrucksvoll und brachte die Führung zum 24-14. Allerdings ließ man auch hier gegen Ende wieder etwas nach und erlaubte dem Gegner, wieder Mut zu fassen. Über den dritten Satz legen wir am besten den Mantel des Schweigens. Spielstände von 2-8 und 3-16 zeigen den kollektiven Blackout ohne weiter ins Detail gehen zu müssen. Umso erwähnenswerter, wie das Team im vierten Satz zurückkam: Über 5-2, 12-5, 18-7 und 21-9 machte man beim 25-12 den Sack zu und konnte ordentlich feiern. Wieder war Louisa mit zwei Serien entscheidend am Erfolg beteiligt.

Weiterlesen: Frauen 2 sind Herbstmeister